Datenmanagement

Menschen kommunizieren mit Menschen. Menschen arbeiten mit CRM Systemen. Und Menschen handeln Kundenorientiert ...

Daten - das Öl des 21. Jahrhunderts

Den meisten Unternehmen fehlt einfach noch die Basis, um entsprechende Prozesse zu etablieren – angefangen von einem gepflegten Adressdatenbestand über geeigneten Content bis hin zu professionellen Softwaresystemen.

Tobias Kuen, Geschäftsführer SC-Networks GmbH

Wenn Prozesse die Wasserleitung des CRM Systems sind, sind Daten das Wasser, das durch die Leitungen fließt. Um den Vertrieb zu vitalisieren, braucht es frisches Wasser. Viele Unternehmen arbeiten aber mit alten oder unvollständigen Daten. Mitarbeiter vertrauen der Datenqualität nicht und legen dann ihre eigenen Dateninseln an. Damit gibt es keinen konsistenten Datenbestand mehr. Messeeinladungen gehen an falsche Anschriften oder erreichen den gleichen Empfänger mehrfach. Aber auch Zielgruppensegmentierungen lassen sich nicht ohne gepflegte Qualifizierungsmerkmale durchführen.

In vielen Unternehmen gibt es schon die richtigen Daten. Aber diese sind verteilt in Applikations- und Dateninseln. Viele Mitarbeiter quälen sich mit x verschiedenen Anwendungen.

Die Erfolgslotsen helfen, passende Datenmodelle zu entwickeln, Brücken zwischen Dateninseln zu konzipieren und bei den Mitarbeitern den Wert von Informationen transparent zu machen.

Dabei spielt insbesondere der Datenschutz eine große Rolle. Nicht alles, was gesammelt werden soll, ist ohne weiteres erlaubt. Insbesondere ist darauf zu achten, rechtssichere Werbeeinwilligungen zu erhalten (Opt-Ins). Nur dann lassen sich über die gewünschten Kommunikationskanäle auch Neukunden effektiv gewinnen.